Zins p.a. Monate Finanzierungsziel
5,9 % 19 3.000.000 
Anlageklasse
AA
A
B
C
Finanzierung
erfolgreich
100,00 %
Crowd 3.000.000 
Gesetzlicher Risikohinweis:

Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

Mehr Informationen

Wiesencenter 

Einkaufspassage in Jena

PROJEKTFILM


Lage

Jena
Zentrum

Projekt-Icons

Finanzierungszweck

Revitalisierung
 

Projekt-Icons

Nutzungsart

Einzelhandel

Projekt-Icons

Zins

5,9 %
p.a.

Projekt-Icons

Tilgung

endfällig

Projekt-Icons

Laufzeit bis

15. März
2022

Für diese Vermögensanlage besteht keine Prospektpflicht.
Dargestellte Visualisierungen entsprechen dem aktuellen Planungsstand und sollen es Investoren so ermöglichen, sich eine gute Vorstellung vom geplanten Projekt zu machen. Sie können aber vom späteren Design abweichen.

 

Projekt

Die wichtigsten Fakten auf einen Blick

  • Feste Verzinsung: 5,9 % p.a. sofort ab Geldeingang
  • Laufzeit bis 15.03.2022 (ca. 19 Monate)
  • Besichert durch eine nachrangige Grundschuld der Wiesencenter Projekt GmbH auf das Projekt-Grundstück.1) Darüber hinaus hat der Gesellschafter wirtschaftliches Eigenkapital2) i.H.v. mindestens 1.650.000 Euro in die Projektgesellschaft eingebracht.
  • Ankauf und Sanierung eines 1994 erbauten Fachmarktzentrums nördlich der Innenstadt von Jena. Auf dem ca. 14.482 m² großen Grundstück entsteht ein modernes Einkaufscenter mit ca. 11.337 m² großen attraktiven Einzelhandels- und Büroflächen und ca. 679 Parkplätzen.3)
  • Vorvermietungsstand von mehr als 90 % 
  • Wirtschaftsstarke Mieterstruktur mit langfristigen Mietverträgen von bis zu 18 Jahren
  • Baugenehmigung liegt bereits vor
  • Wachsender Wissenschafts- und Technologiestandort mit kontinuierlichem Zuzug
  • Verkehrsgünstige Lage in Jena mit sehr guter Anbindung an das regionale Verkehrsnetz
  • Auf Gewerbeimmobilien spezialisiertes Management mit internationaler Erfahrung

Planungsskizze Wiesencenter


Projektbeschreibung

In der aufstrebenden Universitätsstadt Jena sind zeitgemäße Einzelhandelangebote rar, vor allem in der Innenstadt. Nördlich der Jenaer Innenstadt revitalisiert nun die Wiesencenter Projekt GmbH, ein Unternehmen der österreichischen BOP Immobilien Gruppe, ein bestehendes Fachmarktzentrum. Auf dem ca. 14.482 m² großen Grundstück entsteht ein modernes Einkaufscenter mit großzügigen Einzelhandels- und Büroflächen. Mehr als 90 % der Mietflächen sind bereits langfristig vorvermietet. Es konnten langfristige Mietverträge mit Laufzeiten von 11 bis 18 Jahren abgeschlossen werden. Jena besitzt durch seine steigende Kaufkraft, seit 2014 ein Plus von knapp 27 %, im Einzelhandelsbereich sehr gute Voraussetzungen für das Projekt.

Die Mieterkombination besteht aus den renommierten sowie wirtschaftsstarken Einzelhandelsketten Edeka, Rossmann, Decathlon und dem Fitnessstudiobetreiber McFit, wodurch das Wiesencenter Jena zu einem der größten und attraktivsten Einzelhandelsstandorte für den wiederkehrenden Bedarf in der Innenstadt avancieren wird. Die sanierten Mietflächen von ca. 11.337 m² werden sich auf 6 Geschosse verteilen und bieten Platz für mehrere Mieter pro Geschoss. Zusätzlich werden auf der Dachfläche auf einem Parkdeck und einem angrenzenden Grundstück insgesamt 679 Parkplätze entstehen.3)

Die Baugenehmigung liegt bereits vor. Der Baubeginn erfolgte bereits im Frühjahr dieses Jahres. Für die Fertigstellung ist der Herbst 2021 vorgesehen. Langfristig ist geplant, das Wiesencenter über einen Globalverkauf an einen Investor zu veräußern. 

Eckdaten

  • Gesamt-Grundstück ca. 14.482 m²
  • Mietfläche ca. 11.337 m² 
  • Mehr als 90 % der Flächen vorvermietet
  • Langfristige Mietverträge (bis zu 18 Jahre)
  • Bis zu 679 Stellplätze3)  

Lage

Vogelperspektive Jena

Makrolage: 
Jena

Jena ist mit rund 111.400 Einwohnern die zweitgrößte Stadt Thüringens und besitzt die positivste Bevölkerungsentwicklung der Region. Sie ist außerdem Teil der wirtschaftlich dynamischen Metropolregion Mitteldeutschland. Die Stadt an der Saale liegt geographisch zwischen Gera im Osten und Erfurt im Westen. 

Mit der renommierten Friedrich-Schiller-Universität Jena, dem Universitätsklinikum Jena sowie dem Fraunhofer-Institut für Angewandte Optik und Feinmechanik ist die Stadt ein etabliertes Bildungs- und Wissenschaftszentrum. Aber auch als Wirtschaftsstandort hat sich Jena zunehmend etabliert und ist Sitz renommierter Pharma- und Technologieunternehmen. Zudem ist Jena Teil des Thüringer Technologiedreiecks und zählt somit zu den Orten in Deutschland mit sehr hohen Zukunftschancen. 

Durch die mittelalterlichen Gebäudestrukturen wie dem historischen Marktplatz und dem vielfältigen kulturellen Angebot ist die Stadt an der Saale auch im Tourismusbereich gut aufgestellt. 

Foto-Dummy

Mikrolage: 
Jena-Zentrum

Der Stadtteil Jena-Zentrum ist der infrastrukturelle und historische Kern der Thüringer Stadt und liegt westlich des Saaleufers. In ihm befinden sich ebenso die für das Stadtbild und die Entwicklung der Stadt wichtigsten Gebäude, wie der in den 70er Jahren erbaute Jentower oder die 1558 erbauten Gebäude der Friedrich-Schiller-Universität. Obwohl viele der Hochhäuser in den 60er oder 70er Jahren entstanden, ist das Stadtgebiet auch durch seine Altstadt mit kleinen mittelalterlichen Gassen und kleineren Traditionsbetrieben geprägt. 

Durch Zentrum-Jena führen auch sämtliche Straßenbahn- und Buslinien des Jenaer Nahverkehrs sowie über den Bahnhof Jena Paradis regionale und überregionale Bahnstrecken, wodurch das Stadtgebiet als Büro- und Einzelhandelsstandort in den vergangenen Jahren vermehrt an Attraktivität gewonnen hat. 

Der Projektstandort befindet sich in der Wiesenstraße 2 mit direkter Anbindung in die Innenstadt.

Foto-Dummy

Infrastruktur

Der Projektstandort am nordöstlichen Cityrand von Jena ist überwiegend geprägt durch Wohn- und kleinere Gewerbenutzung. Vereinzelt befinden sich kleinere Dienstleistungsunternehmen im näheren Umfeld. Eine Sparkasse, eine Apotheke wie auch Ärzte verschiedener Fachrichtungen befinden sich nur wenige 100 m entfernt.

Das Einzelhandelangebot am Standort ist stark eingeschränkt, da Geschäfte des täglichen Bedarfs vermehrt im direkten Innenstadtumfeld angesiedelt sind. Darüber hinaus ist das Stellplatzangebot am Standort gut, eine Vielzahl an eigenen Parkmöglichkeiten werden zusätzlich auf dem Grundstück in der Wiesenstraße 2 noch realisiert.

In der ca. 3 Fahr- oder 10 Gehminuten entfernten Innenstadt ist ein weiteres Angebot an Einkaufsmöglichkeiten wie die Goethe Galerie sowie eine Auswahl an Restaurants und Cafés zu finden. 

Verkehrsanbindung

Die nahegelegene Bushaltestelle Saaleufer und die Tramhaltestelle Spittelplatz sind weniger als 350 m vom Projektstandort entfernt. Von dort aus verkehren regelmäßig verschiedene Bus- oder Tramlinien in die Innenstadt sowie die umliegenden Ortschaften.

Der Saalbahnhof ist in knapp 10 Gehminuten erreichbar und verbindet den Projektstandort mit dem öffentlichen und regionalen Nahverkehrsnetz sowie mit dem Fernverkehr über den Umstieg am Bahnhof Jena Paradies.

Das Projektgrundstück liegt verkehrsgünstig in unmittelbarer Nähe zu den Bundesstraßen B7 und B88, den wichtigsten Hauptverkehrsachsen innerhalb des Stadtgebietes. Die ca. 210 m vom Projektstandort entfernte B88 verläuft im Süden von der A4 durch das Stadtgebiet und führt in nördlicher Richtung weiter nach Naumburg (Saale). Zudem bietet die B88 einen direkten Anschluss an die Autobahn A4 in Richtung Erfurt und Weimar. 

Entfernungen:

Bushaltestelle Saaleufer         ca. 35 m
Bundestraße 88 ca. 200 m
Tramhaltestelle Spittelplatz ca. 350 m
Jena Saalbahnhof ca. 450 m
Bundestraße 7 ca. 750 m
Bahnhof Jena Paradis ca. 2 km
Weimar ca. 19 km

Kartenansicht


Analyse

AA 800 – 700
A 699 – 550
562
B 549 – 400
C 399 – 250
wird nicht finanziert 249 – 0

Zusammenfassung der Analyse: Die Gesamtbewertung des Projekts ergibt sich aus verschiedenen Faktoren, die in unterschiedlicher Gewichtung in das Analyse-Ergebnis einfließen – darunter die verkehrsgünstige Lage in der Nähe der Innenstadt, der hervorragende Vorvermietungsstand, die wirtschaftsstarken Mieter mit langfristig abgeschlossenen Mietverträgen sowie die realistische Kalkulation.

Analysekriterien

A Markt

685

A Standort

685

A Bauwerk

588

B Wirtschaftlichkeit

487

Markt

Die Marktbedingungen für die Revitalisierung Fachmarktzentrums in der Universitätsstadt Jena sind sehr gut. Jena besitzt im Gegensatz zum regionalen Vergleich eine positive Bevölkerungsentwicklung und die höchste Kaufkraft Thüringens. Durch eine zunehmende Ansiedlung von wirtschaftsstarken Unternehmen und Forschungsinstituten betrug die Leerstandsquote 2019 nur noch 1,7 %. Dies wirkte sich positiv auf die Mietpreisentwicklung von Büro- und Einzelhandelsflächen in der Innenstadt aus. Der Trend wird sich Prognosen zufolge in den kommenden Jahren fortsetzen. Das Projektvorhaben Wiesencenter besitzt durch seine Lage an den starkbefahrenen Hauptverkehrswegen von Jena eine sehr gute Werbesicht und hat durch seine breite Mieterstruktur überdurchschnittliche Marktchancen.
Score: 685
Gewichtung: 15,00 %

Standort

Das Projektgrundstück zur Errichtung des Wiesencenters liegt am nordöstlichen Cityrand von Jena in einem attraktiven Wohn- und Gewerbegebiet mit steigenden Mieten für Einzelhandelsflächen. 2019 lag der Spitzenwert bei 10 €/m². Der Standort profitiert außerdem von seiner guten Erreichbarkeit verbunden mit einem großen regionalen Einzugsgebiet. Das Grundstück liegt optimal in verkehrsgünstiger Lage mit vielfältigen Anbindungsmöglichkeiten, z.B. an die nahegelegenen Bundesstraßen B7 und B88. Auch an den öffentlichen Nahverkehr ist der Standort gut angeschlossen. Ein weiterer Pluspunkt ist das Alleinstellungsmerkmal des geplanten Centers im Osten von Jena, da das Angebot in der Innenstadt primär auf den periodischen Bedarf ausgerichtet ist.
Score: 685
Gewichtung: 10,00 %

Bauwerk

Das in den 1990er Jahren errichtete sechsgeschossige Fachmarktzentrum eignet sich aufgrund seiner auf Einzelhandel ausgerichteten Baustruktur hervorragend für eine Revitalisierung. Für das gesamte Projektvorhaben ist eine Bauzeit von ca. 16 Monaten angesetzt, die durch das bereits leerstehende Bestandsgebäude gut umsetzbar ist. Die geplanten Sanierungsarbeiten wie technische Instandsetzungen und ein neuer Eingangsbereich werten das Gebäude auf und sorgen für eine langfristige Marktfähigkeit und deutlich erhöhte Restnutzungsdauer der Immobilie. Als gut zu bewerten sind die großzügig geschnittenen Büro- und Einzelhandelsflächen, die den Mietern flexible Ausgestaltungskonzepte ermöglichen. Durch das Parkdeck im Obergeschoss der Immobilie sowie der Umwandlung des angrenzenden Grundstücks in einen großräumigen Parkplatz ist die Stellplatzsituation hervorragend.
Score: 588
Gewichtung: 25,00 %

Wirtschaftlichkeit

Positiv zu werten ist der hohe Vorvermietungsstand von knapp 90 % mit langfristigen Mietverträgen von bis zu 18 Jahren und mit etablierten sowie trotz der vorherrschenden Corona-Situation wirtschaftsstarken Mietern in den Segmenten Lebensmittel, Drogerie, Sportartikel und Fitness. Die geplanten Mieterträge sind marktkonform. Die Wirtschaftlichkeit ist realistisch und auch Kostenpuffer sind vorgesehen. Bei einem Verkauf an einen Globalinvestor kann der Gewinn infolge von Marktveränderungen oder Kostensteigerungen schwanken. Jedoch dürften sich hierbei die Erfahrungen des Managements positiv auf die Entwicklung, Vermietung und den Verkauf der Immobilie auswirken.
Score: 487
Gewichtung: 50,00 %

Analysekonzept
 

Das Finanzierungsprojekt wird wie alle unsere Projekte in einem eigens von Engel & Völkers Digital Invest für die Finanzierung von Bauvorhaben und Grundstücken entwickelten, einzigartigen Konzept mit einer Vielzahl an starken Partnern analysiert.

Die oben dargestellte Projekteinschätzung wurde von der EV Digital Invest GmbH alleinverantwortlich verfasst. Diese basiert auf dem Expertenwissen des Netzwerkes an den zahlreichen von Engel & Völkers bearbeiteten Standorten sowie auf der Expertise von etablierten Partnern wie dem Immobilienbewertungs- und Marktforschungsunternehmen bulwiengesa appraisal GmbH, dem Beratungsunternehmen Drees & Sommer sowie der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Roever Broenner Susat Mazars.

Diese Projekteinschätzung dient ausschließlich der Information und ist keine Investitionsempfehlung.

Logo Engel & Völkers Digital Invest

Logo Bulwien Gesa Appraisal

Logo Mazars

Logo Drees und Sommer

Der Plattformbetreiber prüft jedes Finanzierungsprojekt lediglich unter Berücksichtigung zuvor definierter Kriterien. Die Veröffentlichung eines Projektes auf der Seite stellt keine Investitionsempfehlung dar. Der Plattformbetreiber beurteilt nicht die Bonität des Projektinhabers oder des Projektentwicklers. Er überprüft auch nicht die von diesem zur Verfügung gestellten Unterlagen und Informationen auf ihre Richtigkeit, ihren Wahrheitsgehalt, ihre Vollständigkeit oder ihre Aktualität. Die auf der Plattform veröffentlichten Informationen zu einem Projekt erheben nicht den Anspruch alle zur eigenständigen Beurteilung der Investitionsentscheidung notwendigen Informationen zu umfassen. Investoren sollten die Möglichkeit nutzen, sich fachkundig beraten zu lassen und auf weitere unabhängige Quellen zurückzugreifen.

Finanzierung

Finanzierungsgarantie: Die Finanzierung dieses Projekts wird garantiert. Engel & Völkers Digital Invest und unsere institutionellen Partner beteiligen sich mit mindestens 10% der Crowdinvestingsumme. Kommt zudem weniger Geld durch die Crowd zusammen als angestrebt, erhöhen wir unseren Finanzierungsanteil entsprechend.

Projektkalkulation

Bitte loggen Sie sich ein

Dieser Inhalt ist nur für registrierte Benutzer einsehbar.

Login / Registrieren

Mittelherkunft

Fremdkapital 18.000.000 63,0 %
Mezzanine-Kapital inkl. Crowdinvesting  9.000.000 € 31,0 %
Wirtschaftliches Eigenkapital2) 1.650.000 € 6,0 %

Gesamt

28.650.000 €

100 %

Das gesamte Projektvolumen für das Wiesencenter in Jena beträgt 28.650.000 Euro.

Insgesamt 9.000.000 Euro Mezzanine-Kapital werden über die Crowd sowie Engel & Völkers Digital Invest und institutionelle Partner finanziert. Die Crowd hat die Möglichkeit sich mit bis zu 3.000.000 Euro an der Finanzierung zu beteiligen. 1.650.000 Euro sollen aus wirtschaftlichem Eigenkapital2) finanziert werden. Zudem wird Fremdkapital in Höhe von 18.000.000 Euro aufgenommen.

Zahlungsfluss

Zinsfluss

Hinweis zur Tilgung: Eine vorzeitige Tilgung des Darlehens ist bei diesem Projekt möglich. In einem solchen Fall ist der Darlehensnehmer aber trotzdem verpflichtet, die vereinbarten Zinszahlungen zu leisten und zusammen mit der Tilgung an die Crowdinvestoren auszuzahlen.


Projektentwickler

Logo BOP Immoholding

Profil

Die international agierende BOP Immoholding GmbH mit Standorten in Wien, Zagreb und Kitzbühel ist spezialisiert auf die Projektentwicklung und – strukturierungen von hochwertigen Immobilien. Das Management der Unternehmensgruppe verfügt bereits über mehr als 20 Jahre Erfahrung auf dem nationalen wie auch internationalen Immobilienmarkt.

Zurzeit befinden sich ca. 15 Projekte in der Entwicklung. Darüber hinaus pflegt die Unternehmensgruppe Partnerschaften mit vielen renommierten Development-Unternehmen, Immobilienfonds sowie Investmentfirmen.

Als Teil der BOP Immoholding GmbH wurden 2020 die Objektgesellschaften Wiesencenter Projekt GmbH und Wiesencenter Holding GmbH gegründet, um die Bestandsimmobilie in der Wiesenstraße 2 zu erwerben, zu sanieren und zu verkaufen.

Referenzprojekte

Die BOP Immobilien Gruppe verfügt über einen umfassenden Track-Record von Immobilienprojekten und -transaktionen mit einem Volumen von mehr als 500 Millionen Euro. Auf der Webseite des Unternehmens finden Sie zahlreiche Referenzen mit detaillierten Informationen und Bildern, von denen wir Ihnen hier eine kleine Auswahl vorstellen:

Österreich
Bürogebäude

Referenzobjekt Österreich

  • Projektvolumen 27 Mio. Euro
  • Verkauft
     

Serbien
Büro- und Hotelgebäude

Referenzobjekt Serbien

  • Projektvolumen 44 Mio. Euro
  • Verkauft
     

Österreich
Wohngebäude

Referenzobjekt Österreich

  • Projektvolumen 11 Mio. Euro
  • Verkauft
     

Ansprechpartner

Martin Kutschera
Geschäftsführender Gesellschafter BOP Immobilien Gruppe

Martin Kutschera ist seit 2007 geschäftsführender Gesellschafter der BOP Immobilien Gruppe. Er verantwortet dort die Bereiche Immobilienmanagement sowie Projektentwicklung.

Im Laufe seiner Karriere arbeitete der Volkswirt für die Immorent AG, wo er mehrere Jahre als Regionalleiter für Wien tätig war. 2006 gründete Martin Kutschera die auf hochwertige Bauprojekte spezialisierte Lion & Partner Immobilienholding GmbH, die dann 2007 in die BOP Immobilien Gruppe umgewandelt wurde. 


Dokumente

Bitte loggen Sie sich ein

Dieser Inhalt ist nur für registrierte Benutzer einsehbar.

Login / Registrieren

  

Emittent & Anbieter

Wiesencenter Holding GmbH 

c/o Rödl & Partner
Äußere Sulzbacher Straße 100
90491 Nürnberg
Deutschland


Ergänzende Ausführungen

1)  Die Nachrangsicherheiten unterliegen ebenfalls einem qualifizierten Rangrücktritt. Das bedeutet, dass die Geltendmachung von Forderungen im Rahmen der Nachrangsicherheiten nur insoweit möglich ist, sofern der qualifizierte Nachrang der Forderungsdurchsetzung gegen den Emittenten nicht entgegensteht. Ungeachtet der Bestellung der Nachrangsicherheiten ist das Investmentangebot demnach mit Risiken verbunden. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte den Vertragsunterlagen sowie dem Vermögensanlagen-Informationsblatt (VIB).
2)  Gesellschafterdarlehen mit qualifiziertem Rangrücktritt hinter alle Forderungen der Mezzanine-Kapitalgeber (inkl. Crowd) und somit wirtschaftlich mit Eigenkapital vergleichbar. 
3)  Bei den angegebenen Zahlen handelt es sich um Planwerte des Projektentwicklers für die Büro- und Einzelhandelsflächen entsprechend aktueller Erwartungen. Dennoch sind zukünftige Werte nicht sicher vorhersagbar, es können sich Abweichungen ergeben.
4)  Bei den angegebenen Zahlen handelt es sich um Planwerte des Projektentwicklers (u.a. auf Basis der unterzeichneten Mietverträge) entsprechend aktueller Erwartungen. Dennoch sind zukünftige Werte nicht sicher vorhersagbar, bei Kosten und Erträgen können sich demnach Abweichungen ergeben. 
Bildnachweise: ©EV Digital Invest GmbH; ©Wiesencenter Projekt GmbH; ©pixabay 

Sie haben Fragen?

FAQ

Finden Sie Antworten auf allgemeine Fragen zum Immobilien-Crowdinvesting, zur Online-Geldanlage und den Projekten.

Über uns

Erfahren Sie mehr über das Unternehmen Engel & Völkers Digital Invest und die Crowdinvesting-Plattform.

Kontakt

So erreichen Sie uns telefonisch oder per Mail. Sehen Sie, wann Sie uns auf Veranstaltungen persönlich treffen können.